Überragende Vereinsmeister

Am vergangenen Samstag fand in Zimmern in der Turn- und Festhalle die mittlerweile zehnten Vereinsmeisterschaften des Tischtennisverein Zimmern statt. Mehr als dreißig Kinder und Erwachsene spielten um die begehrten ersten drei Plätze in den jeweiligen Altersklassen.
Wieder einmal konnten die Ergebnisse der Jugendarbeit bestaunt werden. Längst spielt die Jugend auf einem Niveau, das Eltern und Aktive viele „Ah’s“ und „Oh’s“ entlockte.


Los ging es um 13 Uhr mit den Schülern und Jugendlichen. Nach der Gruppenphase hatten sich die stärksten Spieler erwartungsgemäß durchgesetzt. Im Halbfinale wurde um jeden Punkt gekämpft. Bie den Schülern setzte sich Simon Stricker vor Timo Simons durch und holte sich somit den Titel. Dritter wurde Raphael Lang.


Bei den Jugendlichen konnte sich Markus Döttling in einem spannenden und ausgeglichenen Spiel den dritten Platz vor Michél Leotta sichern. Im Finale machte Simon Schrödel gegen einen starken Marcel Kammerer alles richtig und holte sich verdient den Titel.


Nach der Siegerehrung für Schüler und Jugend, bei der Vorsitzender Erich Stein viel Lob und Anerkennung für die fairen und ansprechenden Partien aussprach, legten die Aktiven los. Die Gruppenphase wurde ganz klar von den Spielern der ersten Mannschaft dominiert. Trotzdem gelang einem Vertreter der 2. Mannschaft der Sprung ins Halbfinale. Dietmar Engler konnte sich aber dann aber nicht gegen Zoltan Hak beim Kampf ums Endspiel durchsetzten. Dieser ließ dann auch im Finale nichts anbrennen und bezwang den Titelverteidiger Eberhard Mahler in klaren 3:0 Sätzen in einem unglaublich starken Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.