Die zweite Mannschafts machts gerne spannend

Am vergangenen Samstag konnte der TTVZ II einen sensationellen und vor allem knappen Sieg gegen die Favoriten vom TSV Hochmössingen IV erringen.
Schon zu Beginn eine kleine Sensation: Ober/Gwinner eigendlich als vermeintliches Bauernopfer auf Doppel gesetzt machten in fünf knappen Sätzen gegen Hetzel/Steinwand alles klar. Die restlichen Doppel gingen klar an den Gegner. In den darauffolgenden Einzeln von Hepfner und Ivanov mussten sich beide klar mit 3:0 Sätzen gegen die Übermacht aus Hochmössingen geschlagen geben. Somit stand es 4:1 für die Gäste. Ober, Gwinner und Sauter konterten in starken Spielen zum 4:4 Gleichstand. Nun ging es hin und her: Engler musste sich in einem knappen und emotionalen Spiel gegen Bisswurm geschlagen geben. Auch Ivanov und Hepfner gingen in der zweiten Runde leer aus. Doch das Zimmerner Quartett aus den hinteren Paarkreuzen zog konzentriuert das Tempo an. Punkt um Punkt ging nun an die Zimmerner, die sich in einen wahren Rausch spielten. Am Ende machte Engler mit einem sicheren 3:1 gegen Dworewski das Unentschieden und somit einen Punkt für Zimmern sicher. Nun folgte der zweite Streich der Edelaushilfen Ober und Gwinner: im Entscheidungsdoppel gegen Bantle/Bantle ging es über die vollen 5 Sätze. Motiviert, konzentriert und diszipliniert und wie zwei alte Profis eben, holten die beiden auch den zweiten Siegpunkt nach Zimmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.