Die Erste will für Furore sorgen

TTVZ mit neuformierter Mannschaft: Die 1. Mannschaft des TTV Zimmern geht mit neuformierter Mannschaft an den Start der neuen Verbandsrunde in der Kreisliga A2. In der vergangenen Saison konnte man mit dem Gewinn des Bezirkspokalwettbewerbs der Herren 2 einen großen Erfolg feiern und in der Verbandsrunde nach längerfristigen Ausfällen von Stammspielern einen guten Mittelfeldplatz erreichen. In dieser Saison sieht das etwas anders aus und die Mannschaft möchte um die Meisterschaft mitspielen. Dies soll mit folgenden TT-Cracks in Angriff genommen werden: 

V.l.n.r. Moritz With, Heiko Wirth, Simon Schrödl, Eberhard Mahler, Zoltan Hak, Jürgen Sträter und Andreas Sauter. BILD: K.H. Ackermann

Gespannt sein darf man auf Nachwuchsmann Moritz Wirth, der bisher in der Jugend in Derendingen aktiv war und jetzt in der Jugend in Rottweil an die Platten geht. Der TTVZ freut sich auf frisches Blut und jugendlichen Elan in den kommenden Aufgaben. 

Gemütliches Grillen zum Rundenabschluss

Traditionell wird am letzten Trainingstag vor den Sommerferien nicht mehr trainiert, sondern noch einmal gemütlich zusammengesessen.

Bei Kaiserwetter (34°C) wurde der Grill im Schatten der alten Linde aufgebaut und losgebrutzelt. Claudius hatte für kalte Getränke gesorgt und die Damen für leckeren und frischen Salatgenuss. Die Steaks und Würstchen der Metzgerei Günther – immer top.

Nach einem etwas holprigen Start – der Grill war noch nicht auf Touren – bekam peu à peu aber jeder sein Fleisch auf den Teller. Und alle wurden satt. Insgesamt 30 Mitglieder inkl. Anhang waren am Start. So viel wie noch nie! Bei einem lauen Sommerlüftchen und unter einem sanft rauschenden Blätterdach wurde das ein oder andere Schorle oder Bierchen gezogen, geschwätzt und genossen.

Der junge bzw. jung gebliebene Teil der Gesellschaft hatte die kleine Spass-Tischtennisplatte aufgebaut und lieferte sich heiße Matches. Die Stimmung – ausgelassen. Wäre Samstag gewesen hätte dieser schöne Abend wohl nie ein Ende gefunden. So musste der arbeitende Teil der Bevölkerung dann aber ab 22 Uhr langsam seine Zelte abbrechen. Die letzten Nachzügler saßen dann aber doch noch etwas länger 🙂

Sommerwanderung mit schönem Abschluss beim Musikverein Zimmern

Am vergangenen Samstag, den 06.07.2019 stand die Sommerwanderung auf dem Programm des TTVZ. Knapp 25 Mitglieder ließen es sich nicht nehmen bei angenehmen Temperaturen den 8 Kilometer langen Weg “rund um Zimmern” anzutreten. Los ging es um 14.30 Uhr an der Volksbank. Das spätere Ziel – das Gartenfest des Musikverein Zimmern auf dem Dorfplatz – schon fest im Blick.

Die erste Etappe ging es über die Teufenwiesen Richtung Villingendorf bis zum Denkmal im Tannwald. Dort wurde eine erste Pause eingelegt. Nach erfolgreicher Stärkung gib es weiter in Richtung Tannwald-Hütte. Dort wurde eine zweite Stärkung eingenommen, bevor es über den Saubühl und dann Richtung Friedhof wieder nach Zimmern ging. Für den ein oder anderen ganz neue Ecken in Zimmern, die so erkundet wurden.

Viele anregende Gespräche und die frische Luft machen hungrig. Dank optimalem Zeitmanagement waren unsere Wanderer aber rechtzeitig um 17.30 Uhr beim Musikverein am Dorfplatz um einen Tisch zu ergattern. Bei schöner Blasmusik und gutem Essen konnte man so den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Gesellige Stunden beim Reserveturnier in Böhringen

Gruppenbild aller Teilnehmer

Bereits zum 14. Mal fand am vergangenen Samstag, den 25. Mai das allseits beliebte Turnier der Reservemannschaften des Bezirk Oberer Neckar statt. Die Idee mehrerer befreundeter Mannschaften zu dieser Veranstaltung war ursprünglich in Rosenfeld geboren. Seither wird immer im Wechsel in den Orten Sulgen, Sigmarswangen, Rosenfeld, Oberndorf, Böhringen und Zimmern zum Ende der offiziellen Runde ein rauschendes Fest ausgetragen.

Die Sieger des Turniers…

Der diesjährige Gastgeber Böhringen ließ sich nicht lumpen und hatte ein Mixed-Doppel-Turnier organisiert. So bestanden die Mannschaften aus Spielern verschiedener Vereine. Der TTVZ war mit Stein, Ackermann, Ober, Gwinner und Kempf inklusive Anhang vertreten. Leider rechte es für unsere Spieler mit ihrem jeweiligem Spielpartner aus einem anderen Verein jeweils nicht in die Finalrunde.

Das war allerdings schnell vergessen. Denn gutes Essen, Tanz und gesellige Spiele, wie Musikraten und vieles Mehr machten das diesjährige Reserveturnier zu einem unvergesslichen Erlebnis. Bis spät in die Nacht wurden Geschichten erzählt und das Tanzbein geschwungen. Auch die zahlreich vertretenen Spielerfrauen und Ehemänner hatten ihren Spass.

Im kommenden Jahr freuen wir uns auf das Turnier in Sigmarswangen bevor 2021 wieder dem TTV Zimmern die Ehre zuteil wird seine Freunde in der Turn- und Festhalle zu begrüßen.

Winterwanderung zum Jahresanfang

Bei schönem Winterwetter wurde am vergangenen Samstag die traditionelle Winterwanderung durchgeführt. Mit 20 Personen war die Gruppe überraschenderweise deutlich größer als sonst. Ein schöner Nebeneffekt des neuen Anfängertrainings: Ein großer Teil der Wanderer setzte sich aus den nochs ehr enthusiastischen Neumitgliedern zusammen. Los ging es am frühen Nachmittag an der Volksbank Zimmern. Von dort kehrten wir unserem Ziel Rottweil erst einmal den Rücken und liefen über das Gewann “Wolf” weiter in Richtung Horgen. Kurz vor der Autobahn besannen wir uns aber eines besseren, bogen schnell in die richtige Richtung ab und nahmen bei der Hausener Kapelle einen kleinen Glühwein zu uns.

Frisch gestärkt ging es von dort in Richtung Rottweil weiter. Eine kleine Stärkung unter der Bundesstraße und ein weiterer, ungeplanter Versorgungsstop bei einem freundlichen Neumitglied in der Schrambergerstraße waren optimale Voraussetzung für die Einkehr im ehemaligen Waldhorn. Bei leckerem griechischem Essen wurde viel geredet und gelacht. Für den harten Kern ging es nach dem Essen noch spontan zur gemütlichen Runde zu Sylvia.

Das Taxi brachte die letzten müden aber zufriedenen Teilnehmer sicher und bequem nach Zimmern. Ein gelungener Ausflug!

1. Mannschaft ist gut aufgestellt

v.l.n.r. Simon Schrödl, Andreas Sauter, Heiko Wirth, Jürgen Sträter, Eberhard Mahler, Peter Androt, es fehlt: Zoltan Hak Bild: A. Schwenke

Dank Mitgliederzuwachs konnte sich die erste Mannschaft zu Beginn der neuen Runde spielerisch deutlich verstärken. Neu im Team sind Heiko Wirth (Herrenberg) und Peter Androt (Villingen). Die Mannschaft rund um Mannschaftsführer Eberhard Mahler freut sich auf den kommenden Saisonauftakt gegen den TTC Rottweil II (am 22.09.2018 in der Turn- und Festhalle) und hofft auf eine insgesamt erfolgreiche Saison 2018/2019.

Intensivtraining ging ab!

Ein tolles Intensivtraining mit Holger Tischer versüßte uns den vergangenen Sonntag. Der renommierte Tischtenniscoach führte zwei Gruppen in einem jeweils vierstündigen Programm durch verschiedene Trainingsblöcke. Begonnen wurde mit fundamentalem Schlagtraining. Darauf aufbauend wurden Rückschlagvarianten (Angriff) und die taktische Spieleröffnung inklusive Aufschlag trainiert.

Holger Tischer ging perfekt auf die unterschiedlichen Spielstärken der einzelnen Teilnehmer ein. Individuelle Tipps und Tricks und die ein oder andere Andekdote inklusive. Vom Anfänger bis zum ambitionierten A-Klasse-Spieler: keiner kam zu kurz.

Der 1. Vorstand sorgte mit einer leckeren Kesselwurst für den kulinarischen Rahmen. Dieser war nach den anstrengenden Trainingsblöcken auch dringend notwendig, um die verausgabten Spieler wieder aufzubauen.

So verließ am Ende jeder Teilnehmer das Training mit einem zufriedenen Gefühl, neuen Ideen, der Gewissheit etwas gelernt zu haben und einem ordentlichen Muskelkater die Halle.

 

Bilder TTDM 2016