Bezirkstag im Gemeindezentrum „Arche“ in Zimmern

Der TTVZ richtete erstmals in der Vereinsgeschichte den Bezirkstag des Tischtennisverbandes „Oberer Neckar“ aus und konnte hierzu insgesamt 71 Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen im „Johannessaal“ der Arche begrüßen. Zunächst eröffnete der Bezirksvorsitzende Michael Knecht die Sitzung. Im Anschluss begrüßte der stellvertretende Bürgermeister Karl-Heinz Zimmer die Anwesenden im Namen der Gemeinde Zimmern, Karl-Heinz Ackermann ließ ebenfalls grüßende Worte im Namen des TTVZ folgen. 

Michael Knecht und seine Vorstandskollegen gaben im Rahmen der Veranstaltung ihre Rechenschaftsberichte ab, es folgte eine Pause, in der für das leibliche Wohl der Anwesenden gesorgt wurde. Hier brachten sich unsere Mitglieder Elsbeth, Werner, Thomas, Zoltan, Jürgen, Bertram und Andreas dafür ein, dass es den Gästen an nichts fehlte. Petra, und Noemi hatten sich schon am Vormittag ordentlich ins Zeug gelegt und einen leckeren, selbstgemachten Kartoffelsalat und Maultaschen zubereitet. Im zweiten Teil der Veranstaltung standen Neuwahlen und an die betreffenden Vereine wurden Urkunden und Pokale für die errungenen Meisterschaften und Pokalerfolge überreicht. Der TTVZ erhielt die Siegerurkunde für den Pokalerfolg im Bezirkspokalwettbewerb der Herren-C, den Mannschaftsführer Eberhard Mahler entgegennahm. 

Nach dem Beenden des Bezirkstages durch Michael Knecht und den Dankesworten für die hervorragende Bewirtung durch den TTVZ genossen die Helfer in kleiner Runde noch das Eröffnungsspiel zur Fußball-Europameisterschaft mit dem Spiel: Deutschland-Schottland. Und so saß man noch bei angeregten Diskussionen über die gelungene Veranstaltung bis zum Spielende zusammen.

Mitgliederversammlung 2024 mit Besucherrekord

Der TTVZ führte am vergangenen Donnerstag seine 23. Mitgliederversammlung im Café „zur Bienenkönigin“ durch. Unter Abwesenheit des 1. Vorsitzenden, Zoltan Hak führte der 2. Vorsitzende Jens Kiesewetter durch die Veranstaltung und konnte insgesamt 37 Anwesende begrüßen. Schriftführer Andreas Sauter sorgte mit einem humorvollen und ausführlichen Bericht über das vergangene Jahr für viel Stimmung und Schmunzeln bei den Anwesenden. Zu erwähnen waren der sportliche Erfolg der 1. Mannschaft nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse, dem fast ein erneuter Aufstieg in die Bezirksliga folgte. Letztendlich belegte man einen hervorragenden 3. Tabellenplatz. Ebenfalls eine starke Saison spielten die Senioren mit einem 4. Tabellenplatz in der Bezirksliga gegen teils höher spielende Mannschaften. Für eine Verstärkung in beiden Mannschaften sorgte Neuzugang Uwe Winter, der am vorderen Paarkreuz für die eine oder andere Überraschung sorgte. Das Sorgenkind, die Reservemannschaft, musste erneut teilweise mit Personalsorgen kämpfen, konnte aber wenigstens im Vergleich zum Vorjahr die rote Laterne vermeiden und 2 Mannschaften hinter sich lassen. Der Verein hat mittlerweile 86 Mitglieder (40 Aktive/25 Passive/21 Pausierende) und wird die Aktiven vor der kommenden Saison mit neuen Trikots und Trainingsanzügen ausrüsten. In diesem Zusammenhang konnten 4 Sponsoren gewonnen werden. 

Kassierer Lars Grnsco berichtete von Ausgaben und Einnahmen des Vereinsjahres und konnte schlussendlich von einem mehr als zufriedenstellenden Kassenstand berichten. Die Kassenprüferin Astrid Schwenke stellte dem Kassierer eine übereinstimmende Kassenführung aus. 

Guntram Ober, der als Vertretung für Frau Bürgermeisterin Merz an der Veranstaltung teilnahm, nahm im Anschluss die Entlastung der Vorstandschaft vor, die einstimmig angenommen wurde. Im Anschluss standen Neuwahlen an. Eberhard Mahler nahm diese vor und so wurden der Schatzmeister Lars Grnsco, der Schriftführer Andreas Sauter und die Kassenprüferin Astrid Schwenke einstimmig für weitere 2 Jahre gewählt. Für den scheidenden Kassenprüfer Luca Hak sprang Alexei Shatikov in die Bresche und wird dieses Amt für die nächsten 2 Jahre begleiten. Auch er wurde einstimmig gewählt. 

Es folgte ein Thema, nämlich die Anpassung der Mitgliederbeiträge, welches für teils heftige Diskussionen sorgte. Durch steigende Kosten, u. a. auch der Gebühren für Mannschaftsmeldungen an den Verband, sollten die Beiträge für Erwachsene, passive Mitglieder, Familienbeiträge und Schüler/Jugendliche erhoben werden. Nach Abstimmungen (34 Stimmberechtige) werden die Beiträge außer bei den Schülern/Jugendlichen erhöht. 

2. Vorstand Jens Kiesewetter (r.) überreicht Andreas Sauter (l.) für 20 Jahre ehrenamtlicher Arbeit die Ehrennadel in Silber

Unter dem Punkt Ehrungen wurde dem „Allrounder“ Andreas Sauter für 20 Jahre Ausübung eines Ehrenamtes neben einer Urkunde ein Geschenkkorb als Präsent überreicht. Jens Kiesewetter gratulierte ihm im Namen des Vereins und bedankte sich für sein nicht alltägliches Arrangement. Außerdem gab es für alle Aktiven, die einen Erfolg bei den Bezirksmeisterschaften vorweisen konnten und an dem Bezirkspokalerfolg bei den Herren-C beteiligt waren, ein kleines Präsent des Vereins. Unter dem Punkt Verschiedenes wurden noch anfallende Termine und Veranstaltungen angesprochen. Jens Kiesewetter beendete im Anschluss die Veranstaltung und man saß noch einige Zeit in gemütlicher Runde bei reichlich Diskussionsstoff zusammen.